Digitale Bibliotheken – im 7. Bücherhimmel

Da ich gern in antiken Büchern stöbere, habe ich mittlerweile eine ganze lange Liste digitaler Bibliotheken ausfindig gemacht, in denen die schönsten Handschriften oder frühen Drucke zu finden sind. Vielleicht hat sonst noch jemand Spaß daran. Wer weitere Vorschläge hat, möge sie doch gern als Kommentar hinterlassen, damit ich die Liste ergänzen kann.Europeana – durchsucht verschiedene digitale Bibliotheken

Deutsche Digitale Bibliothek – nationales Portal für digitalisierte Kunst- und Kulturgüter, das die digitalen Angebote von etwa 30.000 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen online abrufbar machen soll und voraussichtlich im Herbst 2012 zugänglich sein wird.

Zentrales Verzeichnis digitalisierter Drucke – durchsucht verschiedene digitale Bibliotheken

Dilibri – landeskundliche Werke zu Rheinland-Pfalz sowie Bestände aus rheinland-pfälzischen Bibliotheken

Münchner DigitalisierungszentrumNeuzugänge in den Digitalen Sammlungen

UB Mannheim

  • CERA (= Corpus Epistolicum Recentioris Aevi), eine Sammlung lateinischer Gelehrtenkorrespondenzen der Frühen Neuzeit, ca. 1530–1770
  • HISTORICA & POLITICA – historische und politische Literatur aus dem frühneuzeitlichen Deutschland
  • ITALI – Werke italienischer Humanisten
  • POEMATA – neulateinische Dichtung aus dem deutschen Sprachgebiet
  • THESAURUS ERUDITIONIS – frühneuzeitliche Lehrbücher und Nachschlagewerke

UB Heidelberg

UB Augsburg

UB Bremen

Hans-Eberhard Peters’ tolle Sammlung historischer Karten

World Digital Library

Keiyo Universität, Japan

Bibliothèque nationale de France

The Royal Library, Dänemark

e-rara – digitalisierte alte Drucke aus Schweizer Bibliotheken,  Schwerpunkt Schweizer Drucke des 16. Jahrhunderts

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*