Erlebnistag Deutsche Weinstraße 2014: Kunstvolle Pfalz

Pause beim Inline-Skaten an der Weinstraße (Foto © Dieth & Schröder)
Pause beim Inline-Skaten an der Weinstraße (Foto © Dieth & Schröder)

Zum Erlebnistag „Kunstvolle Pfalz“ am Sonntag, den 31. August 2014, erwarten die Besucher der Deutschen Weinstraße 80 Kilometer autofreie Strecke zum Wandern, Radfahren oder Inline-Skaten, dazu guter Pfälzer Wein und lokale Spezialitäten und – natürlich – Kunst und Kultur.

Neben dem Wein, der beim längsten Weinfest der Pfalz traditionell im Mittelpunkt steht, dreht sich dieses Jahr alles um die kunstvollen Attraktionen entlang der Strecke, die im Norden von Bockenheim bis nach Schweigen im Süden führt.

Außergewöhnliche Kirchenfenster, künstlerisch gestaltete Brunnen oder interessante Museen verführen zum Kunstgenuss:Rudi Muths Sitzobjekte und Holzskulpturen kann man in Bockenheim anschauen.

Hansel Fingelhut und Nudelgret begrüßen die Gäste als Brunnenfiguren im idyllischen Forst, in Edenkoben lohnt sich ein Besuch bei Gernot Rumpfs Lederstrumpfbrunnen.

Weinbergswanderung in der Pfalz
Weinbergswanderung in der Pfalz (Foto © Dieth & Schröder)

Und es gibt noch viel mehr zu entdecken beim diesjährigen Erlebnistag. Nicht zuletzt natürlich viele größere und kleinere Winzer: Entlang der Weinstrasse haben zahlreiche Weingüter ihre Höfe geöffnet, überall laden Stände mit Speis und Trank zum Verweilen und Genießen ein.

Es spielen Musikgruppen, Helikopter-Rundflüge und Kinder-Animation werden angeboten. Die Pfälzer Weinwerbung, die gemeinsam mit den Weinstraßen-Gemeinden den 29. autofreien Sonntag veranstaltet, erwartet 250.000 bis 300.000 Besucher.

Eröffnet wird das lang gezogene Festival rund um Pfälzer Wein und Gaumenfreuden um 10 Uhr in Maikammer, das in diesem Jahr 750. Jahrestag feiert.

Die kunstvollen Attraktionen in den mehr als 30 Gemeinden sind so vielfältig wie der Pfälzer Wein.

Erlebnistag Deutsche Weinstraße
Erlebnistag Deutsche Weinstraße (Foto © Dieth & Schröder)

So können die Besucher in Schweigen-Rechtenbach nicht nur das Deutsche Weintor besichtigen, sondern in seinem Innenhof auch den „Wein Walk of Fame“ besuchen, der Persönlichkeiten aus der Weinbranche würdigt.

In Leinsweiler lädt das Korkenziehermuseum nicht nur  Pomelkophile (vulgo: Korkenziehersammler) mit seiner umfangreichen Sammlung zur Erkundung ein, in Burrweiler das Kopfvasenmuseum mit den eher ungewöhnlichen Blumengefäßen.

In Rhodt können die Besucher durch den Südfrüchtegarten mit allerlei exotischen Pflanzen flanieren, während man in Diedesfeld das kleine Denkmal am geografischen Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße anschauen kann.

Radeln beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße
Radeln beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße (Foto © Dieth & Schröder)

In Wachenheim können Sie im Diebsturm eine Ausstellung mit Bildern des Vereins “Kunst im Dreieck Rhein-Neckar-Region” besichtigen, in Herxheim am Berg die 1000 Jahre alte St. Jakobskirche und in Asselheim ein barockes Kelterhaus.

Nachdem sich das „Erlebnistagsbähnel“ im Leiningerland rund um Grünstadt im letzten Jahr als Besuchermagnet erwiesen hat, werden diesmal sogar zwei Kleinbahnen eingesetzt.

Ein Besuch in Deutschlands größtem zusammenhängenden Weinbaugebiet lohnt sich also beim Erlebnistag ganz besonders.

Weinfest in Forst
Weinfest in Forst (Foto © Dieth & Schröder)

Weitere Informationen über den Erlebnistag erhalten Sie im Internet oder bei der Pfalzwein-Werbung, Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt/Weinstraße.

Quelle: Pressemitteilung Pfalzwein e.V.; eigene Recherchen  – alle Bilder Quelle: ©Dieth & Schröder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*