Bienensterben stoppen – Mitmach-Aktion von Campact

Campact ruft auf zum Online-Appell an Agrarministerin Aigner: Bienensterben stoppen! Man wundert sich, aber die EU-Kommission hat tatsächlich eine Idee, mit der sie nachhaltige(re) Landwirtschaft fördern und Agrarsubventionen sinnvoller einsetzen will:

Subventionen nur noch an Landwirte, die mindestens 7 % ihrer Äcker pestizidlos und artenreich bewirtschaften – also Streuobstwiesen, artenreiches Grünland (die bunten Blumenwiesen aus der Kindheit unserer Großeltern sind damit wohl gemeint), Heckenriegel und sonstige Gebiete, die der Tier- und Pflanzenwelt einen Lebensraum gewähren.

Die Idee ist jedoch noch keine Vorschrift und passt der Agrarindustrie nicht, für die kleinteilige Bewirtschaftungsformen unrentabel sind. Der Online-Appell fordert Agrarministerin Aigner auf, den Vorschlag der EU-Kommission zu unterstützen “als Schritt hin zu einer nachhaltig-bäuerlichen Landwirtschaft”.

 

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung des Europäischen Bürgerbeauftragten zu Bienensterblichkeit

Christiane Grefe: EU-Agrarreform – Gerangel um mehr Grün (Zeit-Artikel 10.11.2012)

Martin Machowecz: Geld regiert das Feld (Zeit-Artikel 12.9.2012)

Christiane Grefe: Die geplante Agrarreform ist ein Testfall für die Demokratie in Europa (Zeit-Artikel 21.1.2012)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*