Archiv für den Tag: Glyphosat

Mai

26

2014

Gensoja: Umweltinstitut interviewt Agrarexperten zu 10 Jahre Gentechnik in Brasilien und den Folgen

Melanie Eben vom Umweltinstitut München hat den Agrarexperten Prof. Antônio Andrioli (Universidade Federal da Fronteira Sul, Brasilien) interviewt zu den Folgen, die die Einführung gentechnisch veränderter Pflanzen auf Landwirtschaft, Umwelt und Menschen in Brasilien innerhalb von 10 Jahren genommen hat. (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Jan

10

2014

Glyphosat: Online-Aktion für glyphosatfreies Essen und Leben

„Im Jahr 2014 soll die Verlängerung der Zulassung für den Pflanzentotalvernichter Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat durch die EU-Kommission eingefädelt werden“, berichtet das Umweltinstitut München heute, 10.1.2014. (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Nov

15

2013

Campact-Kampagne: Kein Genmais auf unsere Äcker

Abgelegt in Ökologie & Umwelt

Die Gentech-Lobby ist mal wieder auf dem Vormarsch, und Campact ruft dazu auf, einen Appell an die Bundesregierung gegen die Zulassung von Gentech-Mais online zu unterzeichnen. Wer den Appell gegen die Freisetzung von Gen-Mais unterzeichnen will, kann das hier online tun. (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Sep

7

2012

Glyphosat: Rückstände in Getreide nachgewiesen – Ökotest und Umweltinstitut warnen

Es „fehlen bislang flächendeckende Untersuchungen von Glyphosat in Lebens- und Futtermitteln“, konstatiert das Ökoinstitut trocken – deshalb hat es eigene Untersuchungen angestellt und 20 Proben von Getreideprodukten des täglichen Verzehrs analysieren lassen. Ergebnis: „Unglaublich, aber wahr: Glyphosat war in fast drei Viertel der Produkte nachweisbar. Dabei sind vier von fünf Weizenmehlen, acht von zehn Körnerbrötchen und zwei von fünf Getreideflockenprodukten betroffen. “ (link zum Beitrag s.u.).  Als einen „Skandal“ bezeichnet das Ökoinstitut, daß „ein eigentlich fälliger Sicherheitscheck für das häufig verwendete Glyphosat“  von der EU „kurzerhand auf 2015 vertagt“ worden ist. (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Jul

27

2011

Bienensterben: Herbizide, Pestizide, Varroamilbe & Co., beteiligt am Massensterben von Bienen

Abgelegt in Ökologie & Umwelt

Von der Öffentlichkeit größtenteils unbeachtet gehen die Bienenbestände seit Jahren immer mehr zurück – eine Katastrophe nicht nur für die Landwirtschaft. Imkerverbände, Tierschützer und Naturschutzbünde mahnen und informieren, doch niemand hört so richtig hin. Dabei ist in Europa und den USA ist die Population der Bienen in den letzten Jahren um fast 30 Prozent zurückgegangen, im Mittleren Osten sogar um fast 85 Prozent. Das ist dramatisch nicht nur für die Bienen, sondern auch für die Menschen – denn ohne die bestäubenden Bienen hätten wir deutlich weniger Lebensmittel.

Avaaz-Petition zur Rettung der Bienen – bis 27.4.2012 unterzeichnen

(more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Mai

15

2011

Der Mörder ist immer der Gärtner… Vorsicht bei Gift im Garten – NABU und Umweltinstitut warnen

Meine schönen Obstbäume im neuen Garten leiden derzeit unter Blattläusen – ganze Blätter kringeln sich ein, und die Ameisen melken Zuckersaft, daß ihnen fast die Bäuche platzen. Viele Nachbarn haben mir gleich empfohlen, Insektizide zu spritzen. Aber ich will ja Permakultur betreiben – da heißt es Brennesseljauche ansetzen und Nützlinge fördern, z. B. mit einem Insektenhotel, dazu ein andermal mehr. Aber jetzt mal ein Wörtchen zu Gift im Garten – darauf zu verzichten ist nicht nur Umweltschutz, sondern auch Menschenschutz, worauf das Umweltinstitut mal wieder nachdrücklich verweist:

Gartenhandel und Baumärkte werben aktiv für das Pflanzengift „Roundup unkrautfrei“. Doch die Produkte für den Haus- und Kleingartenbereich enthalten denselben Wirkstoff Glyphosat wie das umstrittene Roundup für die landwirtschaftliche Anwendung. Das Umweltinstitut München warnt vor dem Gebrauch.


Nachtrag vom 19.5. siehe unten.

(more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks