Mrz

31

2016

Römischer Steinbruch Kriemhildenstuhl: Geschichtliche Wanderung Juni 2016

Abgelegt in Pfalz

Unter dem Motto „Vom Wüstensand zu Wald und Reben – Zeitreise rund um den römischen Steinbruch in Bad Dürkheim“ findet am 15. Juni 2016 eine mehrstündige spannende Wanderung rund um den römischen Steinbruch Kriemhildenstuhl in Bad Dürkheim statt, bei der man die Geschichte der Pfalz erleben kann.

Gleich zwei zertifizierte Natur- und Landschaftsführerinnen im Biosphärenreservat Pfälzerwald, die zugleich auch als Gästeführerinnen für den Kreis Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße ausgebildet sind, begleiten die Wanderung, für die man sich bald anmelden sollte – es können nur zwischen 5 und 15 Leuten teilnehmen.

Auf dieser Tour lassen Beate Steigner-Kukatzki (freie Journalistin) und Dr. Angelika Otterbach (Biologin) die Pfälzer Geschichte lebendig werden: Warum haben sich bereits die Kelten hier niedergelassen und auf dem Kastanienberg einen großen Ringwall erbaut? Warum schätzten auch die Römer unsere Region so sehr?

Sie erfahren, was die Alpen mit dem Pfälzerwald verbindet und warum der Pfälzerwald der größte zusammenhängende Wald Deutschlands und als UNESCO-Biosphärenreservat ausgezeichnet ist.

Tier- und Pflanzenfreunde können sich über interessante oder kuriose Details zur Flora und Fauna entlang des Weges freuen. Und nicht zuletzt wissen die Begleiterinnen auch, warum sich unsere heimische Wildkatze im Pfälzerwald wohlfühlt und wie sie geschützt werden kann.

Tourprofil der Wanderung

Die Tour ist etwa 5 km lang, der Höhenunterschied beträgt etwa 120 m. Am Beginn der Tour gibt es einige Treppenwege, später auch schmale Waldpfade, bei denen Trittsicherheit wichtig ist.

Für die Mühen des Anstiegs werden die Wanderer mit einem atemberaubend schönen Blick auf Bad Dürkheim und die Rheinebene und mit einem kleinen Imbiss belohnt.

Tipp:  Tragen Sie für die Wanderung festes, geschlossenes Schuhwerk, bringen Sie ggf. Sonnen- und Regenschutz mit und vielleicht zusätzlich Getränke und Vesper.

Wann?   Am 15. Juni 2016 um 10 Uhr, ca. 3 Stunden
Treffpunkt? vor dem Riesenfass in Bad Dürkheim auf dem Parkplatz
Leitung? Beate Steigner-Kukatzki und Dr. Angelika Otterbach
Preis? 12 Euro
Anmeldung? bis 11. Juni 2016 unter Tel. 06322 / 9476889, angelika.otterbach(Mailzeichen)naturfuehrer-pfalz.de
Teilnehmerzahl?  5 bis 15 Personen
Weitere Informationen beim Veranstalter

Quelle: Pressemitteilung
Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: