Archiv für Juli 2010

Jul

23

2010

Gewinnspiel rund um Träume

Gewinne im Gesamtwert von 950 Euro (Amazongutscheine und Bargewinne) kann man beim neuen Gewinnspiel von Createsomfing bekommen. Das Gewinnspiel läuft vom 23.07. bis einschließlich dem 24.08.2010 bis 24 Uhr. Unter den ersten 20 Teilnehmern werden 2 Mal 50 Euro in Cash als Sonderpreis verlost.

Wie gehts und was muß man dafür tun? (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Jul

19

2010

Biergärten bzw. Gartenwirtschaften in der Pfalz – eine Auswahl

Abgelegt in Deutschland,Pfalz

In Schöppchen Weinschorle aus dem Dubbeglas oder ein Radler (im Norden Alsterwasser genannt) trinkt man im Sommer am liebsten im Freien – der Biergarten oder die Gartenwirtschaft mit schattigen Plätzen unter Bäumen sind bei steigender Quecksilbersäule besonders beliebt.

Weil Biergärten in Bayern erfunden wurden, finden sich in der an sich eher weinseligen Pfalz gerade in der alten Kaiserstadt Speyer, die zwischen 1816 und 1945 von Bayern regiert war, besonders verlockende Biergärten: Unter Lindenbäumen und Kastanien genießt man beispielsweise im Biergarten (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Jul

12

2010

Mönchsbart im Salat: italienisches Gemüse, von Natur aus salzig

Mönchsbart (Salsola Soda) verträgt auch salzigen Boden (Foto: © Stefan Proud, CreativeCommons 3.0)

Mönchsbart (Salsola Soda) heißt in Italien auch Agretti (Foto: © Stefan Proud, CreativeCommons3.0)

Als „Roscano Agretto“ oder „Agretti“, „Barba di frate“ oder „Barba dei frati“ und „Liscari sativa“ kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden und hat ihren festen Platz in der Küche. (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks

Jul

12

2010

Rappenfüßlein im Salat: Hirschhornwegerich oder ‚Barbarella‘ in der Küche der Toskana

Hirschhornwegerich oder 'Rappenfuß', Abbildung aus dem Kreüter Buch von HIeronymus Bock, 1546

Hirschhornwegerich (Plantago coronopus) erwähnt schon Hieronymus Bock in seinem Kräuterbuch von 1546 (Abb.: Hieronymus Bock: Kreüter Buch, 1546 – Image courtesy Missouri Botanical Garden. http://www.botanicus.org)

Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen. Auch heute noch wird das dekorative Kraut in der Küche verwendet – allerdings eher in Italien, genauer in der Küche der Toskana. Doch früher gehörte es auch in Deutschland zur Alltagskost.

Der Botaniker und Mediziner Hieronymus Bock (1498–1554) beschreibt in seinem „Kreüter Buch, (more…)

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks